Geburtstagstorte „CIRCUS“

Zum 3. Geburtstag des Kleinen meiner Freundin Rosa gab es gemäß seinem Wunsch eine Zirkustorte. Zum Motto „Zirkus“ kann man sich ja wirklich austoben – aber ich wollte die Bühne nur einem kleinen Auftritt freihalten: dem eines süßen Baby-Elephanten:

circus-1-11

Er bekam ein Mini-Zirkushütchen aufgesetzt und durfte seinen Fuß auf ein Pralinenhütchen-Podest setzen.

Den Wimpel mit der Aufschrift „CIRCUS“ habe ich als freien Download hier gefunden:
FREE Circus Birthday Party PRINTABLES

circus-1-8

Der Kuchen bestand aus einer Sachertorte (unten) und einem bunten Rührkuchen (oben).
Überzogen von einer dicken Schicht Ganache bzw. Schokoglasur (=flüssige Ganache hier).

REZEPTE:

Die Zubereitung und Verarbeitung der Schokoladenganache wird hier genau erläutert.
Ihr braucht für diese Tortengröße 250g Obers und 500g gehackte Kuvertüre.
Die Ganache muss 4 Stunden vor Verwendung zubereitet und bei Raumtemperatur gelagert werden.

Bunter Rührkuchen (15cm Durchmesser)
120g Zucker
90g weiche Butter
2 Dotter
125ml Milch
200g Mehl, 1/2 Pck. Backpulver
2 Eiklar, zu Schnee geschlagen mit einer Prise Salz
Optional: Lebensmittelfarbe: grüne und rote Paste

Zucker und weiche Butter fluffig aufschlagen. Eidotter unterrühren, dann die Milch.
Mehl und Backpulver auf die Masse sieben und kurz einrühren. Eischnee unterheben und die Masse dritteln. Zwei Portionen mit Lebensmittelfarbe einfärben.
Nach Belieben in eine kleine Springform (15cm) füllen, sodass ein Marmor- oder Schichteffekt entsteht. Dieser Schritt ist optional – man kann auch einfach unter eine Hälfte 1-2 EL Kakaopulver und einen Schuss Rum rühren und einen Marmorkuchen backen.
Bei vorgeheizten 180°C 40 Minuten backen.
Auskühlen lassen und ggf. in Folie gewickelt bis zur Verwendung einfrieren.

Sachermasse (22cm Durchmesser):
85g Kuvertüre, geschmolzen

85g weiche Butter
30g Staubzucker, Vanille
4 Eier, getrennt
Prise Salz
100g Kristallzucker
85g Mehl

Butter, Staubzucker und Vanille hell cremig aufschlagen. Dotter nach und nach unterrühren, dann die flüssige Schokolade.
Eiklar, Salz und Kristallzucker zu einem seidigen Schnee schlagen. Abwechselnd mit dem gesiebten Mehl unter den Schokoabtrieb heben und leicht einmelieren.
Bei 190°C in einer 22cm-Springform etwa 50 Minuten backen (Stäbchentest nach 40 Min.).
Auskühlen lassen, quer halbieren und mit reichlich Marillenmarmelade füllen, wieder zusammensetzen.

Die Höhe der Sachertorte messen und den Rührteigkuchen auf die selbe Höhe bringen, indem man den oberen „Deckel“ abschneidet (Abschnitte mit Ganacheresten zu Cake Pops verwerten 🙂 ).

Beide Kuchen auf ein passendes Cake board legen, mit der raumtemperierten Ganache zuerst dünn einstreichen um die Krümel zu fixieren, dann mit einer weiteren Schicht einstreichen.
Auf einem „Turn table“ lässt sich die Schokoganache sehr schön gleichmäßig einstreichen.
Ihr bekommt solche Torten-Drehteller zum Beispiel bei PAGRO.

Nach dem Auskühlen und vor dem Dekorieren zusammensetzen:

  • Dafür braucht ihr 4-6 dicke Strohhalme.
    Steckt einen davon in den unteren Kuchen, markiert die Stelle, wo er gerade noch herausschaut und zieht den Halm heraus.
  • Nun alle anderen Halme auf die gleiche Länge stutzen und kreisförmig an die Stelle in die Sachertorte stecken, wo der obere Kuchen aufgelegt werden soll (also mittig, maximal 12 cm im Durchmesser, damit man sie nicht sieht).
  • Den kleineren auf den größeren Kuchen setzen
  • Nach belieben dekorieren

circus-1

Ich hab meine Sachertorte mit wieder erwärmter Ganache glasiert, dann den oberen Kuchen aufgesetzt und die Nahtstelle mit gelben, grünen, blauen und roten Smarties (wie der Wimpel) bestückt.
Kinder lieeeeeeben Smarties, die sie von der Torte picken 😀

circus-1-2

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s