Banana Bread & Peanut Butter Glaze

Unzählige Banana Bread-Versionen haben meinen Ofen bereits verlassen. Vegane, nussige, schokoladige und solche mit Zimt, Vanille und Kardamom.
Hier trifft der karamellartige Geschmack der Banane auf Erdnuss und Ingwer und ich muss sagen: Es funktionieeeert!!!!

banana bread & peanut glaze_1

Dieses Rezept ist so stark abgewandelt, dass es mit dem Ursprungsrezept aus dem Buch The Hummingbird Bakery Cookbook so gut wie nichts mehr zu tun hat.

Anstelle von Schokoladenglasur und Walnüssen – die Kombination passt zugegeben wahrscheinlich am allerbesten – habe ich beschlossen, dem Banana Bread eine leicht exotische Richtung zu geben. Das scharfe Arome frisch geriebenen Ingwers passt perfekt zur Erdnuss und wird durch karamellsüßen Vollrohrzucker perfekt abgerundet!
Diesen habe ich in meinem Blender mit Aufsatz für trockene Zutaten pulverfein zu Staubzucker vermahlen, damit er sich homogen in der Erdnussbutter auföst.

Und: Je reifer die Bananen, desto mehr ihrer Stärke wurde in Zucker umgewandelt und umso weniger zusätzlichen Zucker braucht die Kuchenmasse. Im Bild erkennbar: Die dunktlen Flecken in der Kurme stammen von den überreifen Banane, die ich hier verwendet haben. Das ist kein Zeichen von geringer Qualität – im Gegenteil! Sehr reife Bananen sind frisch goldgelb und werden erst durch den Backprozess dunkler…

banana bread & peanut glaze-9.jpg

ZUTATEN (1 Kastenform)

220-240g brauner Zucker (Vollrohr)
2 Eier
Prise Salz
2-3 Bananen (geschält ca. 200-220g)
280g griffiges Mehl
Je 1 TL Backpulver und Natron
Je 1/2-3/4 TL gemahlener Kardamom, Ingwer und Zimt
100g geschmolzene Butter + 50g Mascarpone* (oder 140g flüssige Butter/Margarine*)

Peanut Butter Glaze:
1 gehäufter EL Erdnussmus (100% Erdnüsse)
1/2 Tasse Staubzucker (fein vermahlener Vollrohrzucker)
2 EL Wasser
3-5 EL Obers*
1/2 TL Saft frisch geriebenen Ingwers

1 handvoll geschälte, ungesalzene Bio-Erdnüsse

* für eine laktosefreie Variante auf pflanzliche Butter/Margarine zurückgreifen und keinen Mascarpone verwenden – statt Obers kann auch Soja-Cuisine oder Kokosmilch verwendet werden!

banana bread & peanut glaze_3

Den Ofen auf 170°C vorheizen und eine kleiner Kastenform mit Backpapier auslegen oder entsprechend mit Butter ausstreichen.

Zucker, Salz und Eier cremig hell aufschlagen.
Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken bis ein schleimiger Brei enstanden ist. Wird Mascarpone verwendet, dann kann diese nun unter die Bananen gerührt werden.

Die trockenen Zutaten miteinander vermischen.

Bananenmischung unter die cremige Ei-Zucker-Masse rühren, trockene Zutaten darauf sieben und gemeinsam mit der flüsssigen Butter untermixen.

Die Masse in die Kastenform füllen und ca. 50-60 Min backen (die letzten 15 Minuten ggf. mit Alufolie abdecken).
5 Minuten abkühlen lassen, aus der Form auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen.

banana bread & peanut glaze-8

Für die Glasur: Peanut Butter Glace
Das Erdnusmus mit 2 EL heißem Wasser glattrühren, den Staubzucker unterrühren und soviel kalten, flüssigen Obers hinzugießen (esslöffelweise), bis eine glatte Masse entstanden ist (aber nicht so flüssig wie geschmolzene Schokoladenglasur).
Die Glasur in einen Spritzbeutel (oder noch besser: In ein Jausensackerl, dem man nach dem Befüllen eine Ecke abschneidet) füllen und den Kuchen großzügig dmit überziehen. Mit Erdnusshälften bestreuen.

banana bread & peanut glaze_4banana bread & peanut glaze_2

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s