Mini Quiche mit Kürbis & Feta

Zugegeben: Quiches waren nie so mein Ding – aber gerade in Sachen Fingerfood und Vorbereiten bieten sie sich einfach ideal an, da sie sich auch im handlichen Mini-Format backen lassen und ausgekühlt meist besser schmecken, als heiß aus dem Ofen.
Für meine kleinen privaten „Caterings“ geradezu perfekt…

mini quiches-7

Im Grunde handelt es sich um den pikanten Bruder der süßen Topfentorte: Ein Mürbteigboden wird gefüllt mit einem Guss aus einem fetthaltigen Milchprodukt (etwa Obers, Rahm, Creme fraiche…), Eiern und Gewürzen – häufig noch mit Käse und – z.B. im Fall der klassischen Quiche Lorraine – mit geröstetem Speck angereichert.

Um die Herzhaftigkeit noch etwas zu betonen, habe ich für dieses Rezept Vollkornmehl verwendet. Man kann hier Dinkel- oder Weizenmehl nehmen, ganz nach Vorliebe – beide liefern durch die Vermahlung des ganzen Korns mehr Ballaststoffe als ausgesiebtes Mehl.

Statt Speck und fettem Käse habe ich Kürbis und Feta verwendet – eine gefällige Kombi, die Quiche-Skeptiker_innen, Fleischliebhaber_innen als auch Vegetarier gleichermaßen überzeugen wird.

mini quiches-10

ZUTATEN (für 12 kleine Quiches):

Teig:
150 g Vollkornmehl
80 g Butter
Je eine Prise Salz und Kurkuma
50 ml Milch

Fülle:
800 g Kürbiswürfel (1×1 cm) – z.B. Butternuss
100-130 g Creme Fraiche oder Sauerrahm
4 Eier
150 g Feta
1/2 TL Salt
1/4 TL Pfeffer
1/2 TL Muskatnuss
Thymian, frisch

Aus Mehl, Butter, Salz, Kurkuma und Milch einen Mürbteig zubereiten, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten zum Rasten in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit den Kürbis vorbereiten (schälen, entkernen und würfeln, sodass 800g Kürbisfleisch übrig bleiben).

Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine Standard-Muffinform mit Butter ausstreichen (in meinem Fall eine Silikonform, die das Fetten und Bemehlen überflüssig macht, da nichts haften bleibt).
Den Teig in 12 gleichgroße Kugeln bringen und diese auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Kreisen ausrollen, die die Förmchen jeweils bis zum Rand auslegen können (Durchmesser ca. 10 cm).

Creme fraiche/Sauerrahm, Eier und Gewürze miteinander verquirlen.
Kürbiswürfel gleichmäßig auf die ausgelegten Förmchen verteilen, den Rahm-Eier-Guss darübergießen und den Feta daraufkrümeln.

Jeweils ein paar zarte Zweige oder Blätter vom Thymian auf die Törtchen streuen und diese in den Ofen schieben.

mini quiches-2

35 Minuten auf mittlerer Schiene bei 180°C backen.

Nach dem Backen 5-10 Minuten auskühlen lassen und aus den Förmchen auf ein Kuchengitter heben, damit sie komplett auskühlen können.

mini quiches-5mini quiches-9

5 thoughts on “Mini Quiche mit Kürbis & Feta

      1. Liebe Catha, ja, bei uns gibt es auch noch Butternusskürbisse. Ich mag diese sehr gerne und ich habe gerade am Montag noch ein Rezept gepostet. Diese Saison habe ich viel mit Kürbissen gekocht und darum mache ich jetzt ein wenig Pause 😃. LG Carmen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s