Paprika Käse Kringel

Wäre mein Blog ein Tier, dann wohl ein Nagetier. Nicht weil’s hier nur Knabberzeug gibt, sondern weil mein Blog – ähnlich seiner Autorin – die hellen Stunden bevorzugt. Im Winter fällt er in soetwas ähnliches wie einen Winterschlaf, nährt sich von den Beiträgen aus den Vormonaten und kommt nur ganz selten aus seiner Höhle. Nun, da die Tage wieder länger hell bleiben beginnt die Aufwachphase. Mein Blog ist hungrig, deswegen muss ein etwas deftigerer Snack her:

Käsekringel_1

Ein wunderbarer Germteig aus Roggen- und Weizenmehl, gefüllt mit einer pikant-rauchigen Creamcheese-Füllung, die so simpel ist, dass man sie auch solo als selbstgemachten Aufstrich am Frühstückstisch auftragen kann.

Keine Pizzaschnecke, aber durchaus als kleine Zwischenmahlzeit geeignet, die sich auch unterwegs aus dem Butterbrotpapier naschen lässt!

Aus der angegebenen Teigmenge bekommt ihr 10 größere oder mehrere kleinere Kringel heraus. Größer = saftiger🙂

Käsekringel-26

ZUTATEN:

Für den Teig:
400g glattes Weizenmehl
100g Roggen-Vollkornmehl
150ml Milch + 150ml Wasser
10g Salz
1 Messerspitze Kurkuma
20 Germ (frisch)
15g Öl

Für die Fülle:
250g Frischkäse (Creamcheese)
3 EL Wasser
1/2 EL Paprikapulver, edelsüß
1/4 TL Pimenton de la Vera (nach Geschmack)
1/4 TL Kräutersalz
100g geriebenen Hartkäse (Bergkäse)

1 kleines Ei zum Bestreichen

Käsekringel_Zutaten

Zubereitungszeit: 1 Stunde + 25 Minuten

Für den Teig die trockenen Zutaten in eine Schüssel sieben.

Käsekringel_2

Milch und Wasser miteinander erwärmen, den halben Germwürfel darin auflösen. Gemeinsam mit dem Öl zu den trockenen Zutaten geben und alles zuerst bei niedriger, dann bei mittlerer Stufe etwa 5 Minuten glatt und geschmeidig kneten (lassen). Bei Bedarf noch 3-5 EL Wasser hinzufügen.
Den Teig mit Folie abdecken und an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

Käsekringel_Gare

***Tipp***
Den Ofen auf 50°C erwärmen, kurz öffnen und die Teigschüssel hineinstellen, Ofentüre wieder verschließen. Perfekte Wärme für rascheres Aufgehen!

Während der Germ seine Arbeit verrichtet, kann die Fülle zubereitet werden:
Dafür einfach Frischkäse, Wasser, Gewürze und den geriebenen Käse miteinander glatt rühren.

Hat der Teig sein Volumen verdoppelt, kann er weiterverarbeitet werden.
Dafür alles bereitstellen:

Käsekringel_mis en place

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einem großen Rechteck ausrollen.

Käsekringel_ausrollen

Die Fülle darauf möglichst gleichmäßig verstreichen, das dauert ein bisschen.

Nun das obere Teigdrittel mit der Längseite einklappen, dann das untere darüberklappen, sodass ein ziemlich längliches Rechteck entsteht, welches mit dem Rollholz noch etwas flach gerollt wird:Mit Hilfe eines Pizzaschneiders oder mit einem scharfen Messer den Teig horizontal in etwa 10-12 Streifen schneiden. Diese nocheinmal halbieren, aber nicht ganz bis oben – es sieht dann aus wie lange Hosenbeine:

Käsekringel_falten_schneiden

Jedes „Hosenbein“ eindrehen und anschließend umeinander legen, damit ein knotenartiger Kringel entsteht:

Käsekringel_formen

Die fertigen Kringel auf ein Blech legen und 20 Minuten gehen lassen.
Das Ei verquirlen und alle Kringel üppig damit bestreichen:

Käsekringel-18

Wahrscheinlich bringt ihr nur die Hälfte auf einem Blech unter – aber es macht nichts, wenn die anderen Teigkringel solange warten.
Den Ofen auf 200°C vorheizen und die guten Teilchen hineinschieben Etwas Wasser in den heißen Ofen sprühen, sofort verschließen und die Kringel 20-25 Minuten goldbraun backen.

Käsekringel-20

3 thoughts on “Paprika Käse Kringel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s