Panna Cotta …mit Vanille, Orange & Kardamom

Ein großer Dessert-Freund bin ich nicht – aber im Rahmen der Überlegungen für den süßen Abschluss des Weihnachtsmenüs gab es natürlich eine Ausnahme.
Die wie immer schwierigste Aufgabe war, etwas zu finden, dass allen schmeckt.
Dass mein Wunsch-Nachtisch (Kaiserschmarren) klanglos untergehen würde, war mir schon klar, bevor ich ihn geäußert hatte… Aber auch verständlich nach einem üppigen Truthahn mit allem Drum und Dran.
Also gab es nur einen kleinen, kühlen Gaumenschmeichler…

Panna Cotta_1Damit dieser ursprünglich mit Gelatine hergestellte Klassiker aus Norditalien gänzlich vegetarisch wird, verwende ich Agar Agar. Es sorgt für eine gleichmäßige Gelierung in der sich die feinen Vanillesamen gleichmäßig verteilen und nicht absacken.

Agar Agar

VanilleNeben der Vanille kommt noch grüner Kardamom und Orangenschale in die Panna. Sie sorgen für eine würzig-süße Note und gleichen so die Schwere der „gekochten Sahne“ aus.

Orange_Kardamom

 

ZUTATEN (4-6 Portionen):

500 ml Obers
50 g Zucker (hier halb weißer, halb Rohrohrzucker)
2 g Agar-Agar (etwa 1 gehäufter EL)
1 Vanille-Schote
Schale 1/2 Bio-Orange
2 grüne Kardamomkapseln

Zubereitungszeit: ~ 30 Minuten (exklusive Kühlzeit)

Panna Cotta_Zutaten 14-6 Förmchen bereitstellen. Soll die Panna gestürzt serviert werden, empfiehlt es sich die Förmchen dünn mit Öl einzustreichen!

Den Obers, beide Zuckerarten und die Orangenschale in einen Topf gießen. Die beiden Kardamomkapseln anknacksen, sodass sie sich leicht öffnen und die Samen herausschauen. Mit einem Messer die Vanilleschote längs aufschneiden und die feinen Samen herausschaben. Kardamom, Vanilleschote und -mark ebenfalls in den Topf geben und alles erhitzen. Wenn die Mischung einmal aufgekocht ist, die Hitze auf kleinste Flamme stellen und unter gelegentlichem Rühren 12 Minuten köcheln lassen – Vorsicht, dass der Obers nicht übergeht!

Panna Cotta_Zubereitung 1Anschließend die Hitze wieder etwas höher stellen und den Agar Agar einquirlen, 2 Minuten unter ständigem Rühren einkochen, dann die Mischung durch ein feines Sieb in eine Schnabelkanne gießen.
Jetzt muss es schnell gehen, da die Masse realtiv schnell geliert. Also alles gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und anschließend kalt stellen:

Panna Cotta_Zubereitung 2Für eine größere Darstellung Bilder anklicken!

Die ausgekühlte Panna Cotta abdecken und im Kühlschrank kaltstellen und zum servieren entweder auf einen Teller stürzen (sollte die Panna Cotta trotz eingeöltem Förmchen nicht herausrutschen, kann man es eine Sekunde in heißes Wasser tauchen) oder wie hier im Gläschen servieren.

Als Dessert unseres Weihnachtsmenüs habe ich purpurfarbene Granatapfelkerne und saftig-süße Orangenfilets dazu serviert. Im Nachhinein würde ich die Panna Cotta pur genießen, da so der subtile Kardamom- und Orangengeschmack und das wunderbare Vanillearoma besser zur Geltung kommen.
Zum Aufhübschen und für den farblichen Akzent könnte man die Panna evtl. mit einem Hauch pürierter Beeren anrichten…

mit Granatapfel und Orange

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s