Vollkornbrot mit Sesam & Buttermilch

Endlich gibt es auch lactosefreie Buttermilch im Handel. Dachte ich mir vor ein paar Wochen und kaufte gleich eine Packung. Nur dass ich sie in der Regel nicht pur trinke, sondern in allererster Linie zur Herstellung meines geliebten Maisbrotes verwende…was ich aber aus unerfindlichen Gründen nicht untergebracht habe.
Nur gut, dass Buttermilch ewig haltbar ist!
Das Brot, das ich damit gebacken habe, hat hingegen keine 20 Minuten überlebt…

Dinkel-Vollkornbrot_Sesam_ButtermilchButtermilch klingt zwar nach Butter und damit nach Fett, hat aber einen überaus niedrigen Fettgehalt (der landet nämlich bei der Herstellung in der Butter, sodass der Buttermilch nur mehr magere 0,5% bleiben!). Dafür liefert sie neben dem Klassiker-Mineralstoff unter den Milchprodukten, dem Calcium, auch noch jede Menge B-Vitamine (B2 für den Stoffwechsel, B12 für Blutbildung und Nervensystem) und Kalium (reguliert z.B. den Säure-Basen-Haushalt). Wunderbar macht sich die Buttermilch in Kombination mit Beeren, als Shake oder auch in Kuchen und Muffins, wo sie für eine milde Säure und eine feine Krume sorgt.
Dieser Eigenschaften bedient sich auch nachfolgendes Rezept:

ZUTATEN (1 kleiner Laib/Fladen – 3-4 Personen):

250g Vollkornmehl (hier Dinkel)
1/2-3/4 TL Salz
25g frische Germ (oder 1 Pck. Hefegranulat = 7g)
150ml Buttermilch (raumtemperiert) + 30ml warmes Wasser
1 EL Sesam
1 EL Öl (hier Rapsöl)
Brotgewürze nach Wunsch
Mehl zum Bestäuben der Arbeitsfläche
1 EL Sesam

Zeitaufwand: ~ 2 Stunden + 15 Minuten (davon Arbeitszeit: 20 Minuten)

Zutaten_Buttermilch-BrotVollkornmehl mit Salz und Hefegranulat (bei frischer Germ: im warmen Wasser auflösen) in eine größere Schüssel sieben. Nach Wunsch Brotgewürze hinzufügen.
Buttermilch mit warmen Wasser auf ca. 180ml auffüllen, zusammen mit dem Öl und dem Esslöffel Sesam zur Mehlmischung geben. Alles 1 Minute bei niedriger und 1 Minute bei stärkerer Stufe verkneten, bis kein Teig mehr am Schüsselrand haftet. Die Schüssel mit einem (evtl. leicht angefeuchteten) Tuch abdecken und für 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.

Zubereitung_Buttermilch-BrotZuerst das Mehl, dann die Sesamkörner auf die Arbeitsfläche streuen und den aufgegangenen Teig darauf „platzieren“ und durch rollende Bewegungen in Form bringen, wobei der Teig rundum mit Sesam bedeckt werden soll.

Teig in Form bringenDie Teigkugel auf ein vorbereitetes Blech legen (hier mit einer praktischen Silpat-Matte ausgelegt, es geht aber auch wie immer Backpapier), mit einem sauberen Tuch abdecken und erneut für etwa 30 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 190°C vorheizen, dabei eine feuerfeste kleine Schüssel mit Wasser mit in den Ofen stellen.
Den aufgegangenen Brotlaib in den Ofen schieben und 20-25 Minuten backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Zweites Gehen_BackenNach dem Backen auskühlen lassen, bevor man sich darüber hermacht.

Mein Erstversuch wurde an das kritische Kinderduo Luis (6) und Kilian (9) verfüttert, welche dem Brotlaib – gemeinsam mit seiner „Erschafferin“ – in Gesellschaft eines großen Rohkosttellers, frischem Creemchees‘ und jeder Menge Kresse, den Garaus machten. Es wurde nicht nur für äußerst genießbar befunden, sondern bereits für das nächste Mal als Abendessen beordert…

Dinkel-Vollkornbrot_Sesam_Buttermilch 2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s