Dinkel-Ciabatta

Im Grunde handelt es sich hier nur um eine Abwandlung meiner geliebten Dinkel-Weckerl. Im Versuch hat sich herausgestellt, dass sich der Teig auch ganz wunderbar als Ciabatta backen lässt:

Dinkel-Ciabatta_TitelDas Rezept basiert auf auf den Zutaten der Dinkel-Weckerl, nur dass ich diesmal aufgrund einer alles andere als frischen Würfelgerm auf Trockenhefe ausweichen musste. Ich habe jedoch die selbe Menge genommen (sofern man keine digitale Küchenwaage hat, um 1,5g abzumessen: 1 gehäufte Messerspitze wird’s tun) und festgestellt, dass es dem Teig nicht geschadet hat – er ist nur etwas weniger stark aufgegangen, aber das bringt Trockengerm so mit sich.
Zusätzlich ließ ich dem Brotteig 1 EL Brotgewürz von Babettes angedeihen.

Statt der üblichen 5 Weckerl ließ ich den Teig diesmal am Stück, ausgerollt und flachgedrück in etwas Haferkleie, und habe die so entstandene Brotstange mit Dampf bei 220°C etwa 25 Minuten gebacken.
Der Geschmack war unglaublich, die Krume super saftig – spätestens jetzt war die Verwendung von Instanthefe nicht mehr erkennbar – und mein Schatz hatte auch am nächsten morgen noch ein gutes Stück zum Frühstücken über…

Dinkel-Ciabatta_Variante

Advertisements

Ein Kommentar zu „Dinkel-Ciabatta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s