Linsensalat mit Gemüse

Im Grunde handelt es sich bei diesem Rezept um das klassische Linsensuppenrezept, das bei mir – vor allem in der kalten Jahreszeit – regelmäßig auf den Tisch kommt, weils schnell gekocht ist und es einem an nichts fehlt – sowohl geschmacklich als auch (wie so oft) gesundheitlich!
Wie euch aber vermutlich schon aufgefallen ist, bin ich im Moment im „Salat-Modus“. Heißt: alles was sich nur irgendwie marinieren lässt, wird zur Zeit zu Salat umgebastelt. So auch meine „Linsensuppe“.

LinsensalatIch werde mich bemühen, euch in nächster Zeit nicht mit noch mehr Salaten á la Catha auf die Nerven zu fallen – aber ich kann euch versprechen, sobald die Außentemperaturen eine 1 an erster Stelle tragen, wird es auf diesem Gebiet eh Ebbe geben!

Bevor es aber wieder Suppe gibt, hier noch ein Beitrag in Sachen „Salat satt“:

ZUTATEN (für 2-3 Personen, je nach Hunger):

250g rote Linsen
1,5 TL Bio-Gemüsebrühe (Pulver)
2 Lorbeerblätter
1/2 Packung (125g) Räuchertofu
1 Packung Suppengemüse (diverses Wurzelgemüse, Lauch und Petersgrün)
6 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
Salz, Pfeffer
evtl. noch etwas mehr Petersilie

Linsensalat_ZutatenEtwas mehr als einen Liter Wasser zum Kochen bringen, Linsen und Lorbeerblätter hinzufügen, aufkochen und 1 TL Suppenpulver einrühren. Maximal 5 Minuten köcheln (die Linsen sollten noch knackig bleiben – den Punkt hab ich leider verpasst, was dem Geschmack zwar keinen Abbruch tut, aber optisch nicht so ansprechend wirken kann) und abgießen; Topf nur kurz auswischen – er kann weiter verwendet werden. Ebenso die Lorbeerblätter – sie werden mit dem Gemüse weiterverarbeitet.

Linsen_ZubereitungIn der Zwischenzeit das Suppengemüse putzen/schälen und in 0,5cm-kleine Würferl schneiden. Ebenso den Tofu kleinwürfelig schneiden. 2 EL Öl in dem Topf erwärmen, Tofu und Gemüsewürfel einrühren, Lorbeerblätter und 1/2 TL Suppenpulver untermischen. 2 Minuten leicht rösten, kräftig salzen und pfeffern und mit 100ml Wasser ablöschen. Bei mittlerer Hitze dünsten bis das Gemüse knackig und das Wasser verdampft ist.
Während das Gemüse gart, das Dressing vorbereiten: 2 EL Essig mit 4 EL Olivenöl sowie einer Prise Salz in ein verschließbares Gläschen füllen und kräftig schütteln:

Linsensalat_Zubereitung 1Die abgetropften Linsen in eine Glasschüssel füllen. Petersilie hacken und das leicht überkühlte Tofu-Gemüse zu den Linsen hinzufügen. Mindestens 10 Minuten (am besten komplett) auskühlen lassen. Die Lorbeerblätter entfernen, Petersilie sowie Schütteldressing über den Gemüselinsen verteilen und sachte vermengen (nicht zu viel Rühren, sonst werden die Linsen breiig).

Linsensalat_Zubereitung 2Abschmecken und servieren. Ich gestehe: ich konnte nicht warten, bis der Salat ausgekühlt war. Das Abschmecken hat so einen Apettit gemacht, dass ich mich noch über die lauwarmen, würzig-saftigen Linsen hergemacht habe.

Linsensalat_kleine PortionWie gesagt:
* Linsen nur kurz kochen!
* Sowohl die gegarten Linsen als auch das geröstete Gemüse sollten auskühlen, bevor sie miteinander und mit dem Dressing vermengt werden.
Andernfalls verliert das Ganze schnell seinen „Salat-Charakter“ – aber wie schon erwähnt: das tut der Sache KEINEN Abbruch!

Natürlich kann der Salat als solcher auch abgepackt werden und mitgenommen werden! Ein idealer Energiespender im Büro, oder als Picknick-Snack zum außerhausessen 🙂

Advertisements

2 Kommentare zu „Linsensalat mit Gemüse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s