Ricotta-Gnocchi mit schneller Tomatensauce

Ich bin ja gewissermaßen süchtig auf Kochbücher, Food Blogs und Kochsendungen. Und als erstmals die (leider viel zu kurze) TV-Serie „Two greedy italians“ im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde, war ich die erste vor der Flimmerkiste – Fernsehbrille auf, Block und Stift bereit in aufrechter Haltung und mit gespitzten Ohren. Gut so, denn gleich in der ersten Folge bereiten die beiden Köche Gennaro Contaldo and Antonio Carluccio eine Pasta zu, die genau meinen Vorstellungen entsprach: frisch, schnell, gesund (und gehaltvoll)!

2010-09-30 01.50.57
Ich würde folgendermaßen vorgehen: Zuerst die Zutaten für die Gnocchi abwiegen und bereitstellen. Dann die Tomatensauce kochen, das geht sehr schnell, sie kann dann im 50-100°C heißen Backofen warmgehalten werden, während man den Teig für die Gnocchi zusammenmischt, Gnocchi formt und diese in 3-5 Minuten gart. Da kann man die Tomatensauce dann wieder aus dem Ofen holen und mit frisch gehackten Kräutern bereichern.

ZUTATEN – Gnocchi:

200g glattes Mehl, plus etwas Mehl extra zum Bestäuben
220g Ricotta
3 Eidotter
20-30g frisch geriebenen Parmesan
Muskat, Salz, Pfeffer

ZUTATEN – Schnelle Tomatensauce:

3 Knoblauchzehen
1 kleine Chili
4-6 EL Öl
1 Dose Tomaten (á 400g)
5-6 Cocktailtomaten
Salz, Pfeffer
1 Bund Basilikum

Tomatensauce_ZubereitungFür die Sauce:
Chili und Knoblauch fein hacken und im heißen Öl kurz anschwitzen. Tomaten angießen, salzen und pfeffern.
5 Minuten köcheln. Die Cocktailtomaten vierteln und ebenfalls untermischen und weitere 2-3 Minuten leicht köcheln.
Warm halten, während man die Gnocchi zubereitet.
Für die Gnocchi:
Alle Zutaten zu einem homogenen Teig vermengen, 3-5 Minuten kneten.
Mehl auf die Arbeitsfläche stäuben und aus dem Teig ca. 2cm dicke Rollen formen. Mit einem guten Messer Gnocchi runterschneiden (etwa 1,5cm breite Stücke).

Gnocchiteig_ZubereitenIn der Zwischenzeit einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Gnocchi 3-4 Minuten leicht wallend ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen.

Basilikum für die Tomatensauce leicht hacken und einen Teil unter die Sauce mischen. Die Gnocchi abseihen und auf die Tomatensauce gleiten lassen.
Restliches Basilikum und die Gnocchi unter die Tomatensauce heben.

2010-09-30 01.48.38Nach Wunsch mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und mit ein paar Ricottaflöckchen und Basilikumblättern garnieren.

Ricottagnocchi_serviert

Im Grunde ist dieses Rezept sehr einfach und schnell zubereitet – gleichzeitig hat man ein zu 100% selbst gemachtes Gericht, das ordentlich was hermacht und wunderbar schmeckt. Im Vergleich zu klassischen Gnocchi – welche jedoch wesentlich zeitaufwendiger in der Zubereitung sind – ist diese Variante etwas fester im Biss, da der auflockernde Effekt der mehligen Kartoffel wegfällt.
Dies tut der Sache aber keinerlei Abbruch – im Gegenteil: die Ricottagnocchi liegend überraschend weniger schwer im Magen, als ihre erdäpefligen Kolleginnen!So hatte bei uns tatsächlich noch ein kleines Stück des gerade eben ausgekühlten Strawberry Pies Platz im Magen!

🙂

Wer sich das Ganze im Original anschauen möchte: Two Greedy Italians

Advertisements

3 Kommentare zu „Ricotta-Gnocchi mit schneller Tomatensauce

  1. Supereinfach und schnell… Und megalecker!!
    Erwartet keine flaumigen, sanften Gnocchis. Trotzdem superleicht und sättigend im Magen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s