Porridge mit Erdbeeren & gerösteten Haselnüssen

Das Zusammenspiel von fruchtig-süßen Erdbeeren und knackig geröstete Haselnüsse ist so perfekt, dass ich die beiden für mich zur Kombination des Sommers erkoren haben!

2010-09-28 15.56.31Während ungeröstete, ungeschälte Haselnüsse meiner Meinung nach oft ein bisschen schal und bitter schmecken können, wirkt das Rösten und Schälen derselben ungemein belebend auf den Geschmack der Nuss. Sie entwickelt dabei eine fast toffeeartiges, mild nussig-süßes Aroma und bringt dabei auch noch Crunch mit. Die Haselnuss ist aber nicht nur eine geschmackliche Wucht, sondern auch ganz schön gesund. In der kleinen goldbraunen Murmel stecken jede Menge gute Dinge wie Kalzium, Magnesium und Kalium. Diese drei spielen eine wichtige Rolle im neuromuskulären System und sorgen dafür, dass sich verkrampfte Muskeln auch wieder entspannen können. Desweiteren liefern Haselnüsse B-Vitamine, die sich sonst überwiegend in tierischen Lebensmitteln finden. Zu guter Letzt sorgt eine Portion Haselnüsse für eine gute Dosis Antioxadantien: das enthaltene Vitamin E schützt unsere Zellmembranen und sorgt für geschmeidige Haut und gut verheilende Wunden. Diese sogenannte antioxidative Wirkung führt jedoch dazu, dass das Vitamin E im Körper selbst zu einem (wenn auch trägen) Radikal wird, welches wiederum von einem anderen Antioxidans abgefangen werden muss. Und genau diese andere antioxidative Komponente liefert die Erdbeere zuhauf: Vitamin C!

Ihr seht, es zahlt sich also nicht nur geschmacklich sondern auch gesundheitlich aus, die Erdbeere mit der Haselnuss zu vereinen.
Wenn’s schnell gehen soll, dann sorgt ein Becher Kefir, eine handvoll kleingeschnittener Erdbeeren und 1 gehäufter EL Nüsse für einen idealen Snack zwischendurch.

Für’s Frühstück darf’s schon ein bisschen gehaltvoller sein:
Dieses Porridge-Rezept ist die perfekte Basis und kann als Grundrezept nach Wunsch verfeinert, variiert und je nach Jahreszeit mit verschiedenen Früchten, Gewürzen, Nüssen und Trockenobst individualisiert werden:

ZUTATEN (pro Person):

50g feinblättrige Haferflocken (aber keine Instant-Flocken!)
2 EL Obers (oder Soja-Cuisine, dann ist es vegan) auf 200ml mit Wasser aufgegossen
1 Prise Salz
1 Messerspitze Vanille
1 EL Agavendicksaft, Ahornsirup oder Honig (dann ist es nicht vegan)

Nach Wunsch:
* 5 Erdbeeren + 1 EL geröstete, gehackte Haselnüsse
* 1 Pfirsich + 2 EL geröstete Kokosraspel
* 1/2 Apfel, geraspelt + 2 EL geröstete Mandelblättchen
* 1/2 Bananen + 1 TL Kakaopulver (wie gewürz verwenden) + 1 TL geriebene Bitterschokolade (55-75%)
* 1 kleiner geriebener Apfel (oder eine Birne) + 1 EL Mohn, gemahlen
* 1 Handvoll Himbeeren +etwas geriebene Zitronenschale + 1 EL geröstete Mandelsplitter
* 1/2 Banane + 1 EL Rosinen + 1 Prise Zimt

Porridge_AnleitungHaferflocken, Obers-Wasser, Salz und Vanille in einen Topf geben, aufkochen und unter ständigem (!) Rühren etwa 2 Minuten dicklich einkochen.
* Nach Wunsch können auch andere Gewürze wie etwa Zimt mitgekocht werden – ebenso Trockenfrüchte (mitkochen).
* Bei der Variante mit Mohn, diesen zuletzt unterrühren – ebenso die geriebenen Äpfel/Birnen (nicht mitkochen)

In eine flache Schüssel füllen, mit Agavendicksaft oder ähnlichem beträufeln und mit Früchten und gerösteten Nüssen bestreuen.

2010-09-28 15.54.18
Wie das mit den gerösteten Haselnüssen funktioniert könnt ihr hier nachlesen.

2010-09-28 15.56.02

Hier zwei weitere Varianten (oben in der Wunsch-Zutatenliste fett gekennzeichnet):

Porridge_Variante 2… die Heidelbeeren würde ich das nächste Mal komplett durch frischen (hier sogar enthäuteten) Pfirsich ersetzen. Der passt einfach perfekt zu den leicht (ohne Fett) gerösteten Kokosraspeln!

Porridge_Variante 1Für diese Variante einfach geriebenen Apfel unter den fertigen (mit Vanille und Zimt gekochten) Porridge rühren, auf Teller verteilen, etwa 7-8 Brombeeren pro Person hineinsetzen und das Ganze mit Agavendicksaft und gerösteten Mandelblättchen garnieren.

Advertisements

3 Kommentare zu „Porridge mit Erdbeeren & gerösteten Haselnüssen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s