mellow, yellow apricot bar

In Anlehnung an meine ersten Fruchtriegel (fruit bars) entstanden nun diese feinen Teile – rein aus Marillen, Feigen und Mandeln. Natürlich darf wie immer das gewisse Quäntchen Vanille nicht fehlen und was dem Ganzen noch einen besonderen Kick gibt: reiner Acerola-Kirschsaft. Eine „hochprozentige“ Vitamin C-Bombe – vom Geschmack her eher säuerlich-mild, sodass sie dem Riegel zwar die nötige Feuchtigkeit verleiht, aber keine Extraportion Zucker mit sich bringt.

DSC_0606Zusätzlich wird das Rezept durch die Zugabe von Flohsamenschalen ballaststoffreicher und macht den Fruchtriegel zu einem perfekten Energiepaket (sowohl einfache Zucker – die den Blutzucker rasch hochtreiben und aus einem momentanen Tief herausholen – als auch natürlicher Fruchtzucker, Hafer und gesunde Fette sind enthalten. Die wiederum dafür sorgen, dass auch der Langzeit-Blutzuckerspiegel auf einem sinnvollen Niveau gehalten wird)!

Das Rezept ist wieder ähnlich wie zuletzt:

ZUTATEN (etwa 8-10 Stück)

je 80g getrocknete Marillen und Feigen
60g Haferflocken
80g Mandelblättchen
1/4 + 1/8 TL Salz
1/2 TL Vanilleextrakt
~3 EL Acerola Saft (z.B. von Alnavit bei „dm“)
vermahlene Flohsamenschale zum Ausrollen
Schokoladenkuvertüre zum Glasieren (für VeganerInnen: Reismilch-Schokolade + Kokosfett)

Marillen-Mandelriegel_Anleitung 1Haferflocken und Mandeln fein vermahlen. Trockenfrüchte und restliche Zutaten ebenfalls kleinhacken und mit dem Mandel- und Hafermehl zu einer glatten Masse vermixen. Honig zum Abschmecken hinzufügen und ggf. noch etwas Saft – die Konsistenz sollte formbar, aber nicht zu weich sein.
Die gemahlenen Flohsamenschalen auf die Arbeitsfläche streuen (darf nicht nass sein, sonst gelieren die Schalen!), fruit bar-Masse darauf geben und ein bisschen darin wälzen, sodass man sie gut ausrollen kann. Zu einem länglichen, 8mm hohen Rechteck ausrollen und dieses mit einem großen Messer in 2,5cm breite Streifen schneiden.
Schokoladeüberzug (ich verwende hierfür 2 Teile dunkle Kuvertüre und 1 Teil Kokosfett) im Wasserbad schmelzen und die Fruchtriegel damit an der Oberfläche glasieren.

Marillen-Mandelriegel_Anleitung 2Zum Trocknen an einen kühlen Ort stellen und dann am besten mit Butterbrotpapier umwickelt oder geschichtet verpacken.
Halten im Kühlschrank bis zu zwei Wochen.
Theoretisch…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s