Erdnuss-Bananen-Cookies mit weißen Schokostückchen

In Anlehnung an das Paleo-Cookie-Rezept enstanden diese unglaublich saftigen und weichen Erdnuss-Bananen-Cookies. Das Tolle ist, sie sind komplett glutenfrei, enthalten weder Eier noch Butter und es wird auch kein extra Zucker zugefügt (Bananen und Schoko bringen genug mit 🙂 )!

erdnuss 5

Selbst eingeschworene Erdnusshasser werden beim Biss in diese nussigen und gleichzeitig mollig-weichen Cookies dahinschmelzen…

ZUTATEN:

1 große, sehr reife Banane, zerdrückt/püriert
3 TL cremige Nussbutter (Mandel– oder Cashewmus aus 100% Nüssen)
1 TL Vanillepulver
1 EL Agavendicksaft (bei besonders reifen Bananen kann darauf verzichtet werden)
Prise Salz
1 TL Weinsteinbackpulver
140g feingemahlene, geröstete (aber ungesalzene) Erdnüsse
¼ Tasse (gluten- und lactosefreie) Schoko-Chips von weißer Schokolade

erdnuss-cookies_anleitungDen Ofen auf knapp 180°C vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen.

Bis inklusive zum Salz alle Zutaten zusammen pürieren. Gemahlene Erdnüsse, Backpulver und Schoko-Chips vermischen, hinzufügen und verrühren.
Mit Hilfe von zwei Teelöffeln Teighäufchen auf das Blech setzen und leicht flach drücken
20 Minuten backen, auskühlen lassen bevor man sie vom Blech hebt (sonst brechen sie).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s